deadmansdraw

Startspieler

Brett- und Kartenspiele

Dead Man´s Draw

Kartenspiel für 2 - 4 Spieler

Verlag: Heidelberger

Spielverlag

Spielzeit: ca. 15 Minuten

Alter: ab 13 Jahren

Autoren: Derek Paxton

Leo Li

Chris Bray

Pressemitteilung:

 

Ahoi und willkommen an Bord! Du räudige Landratte willst dein Glück also als Pirat versuchen?

Na dann los, reiß dir so biel Beute unter den Nagel, wie du tragen kannst.

Aber sein gewarnt: Wirst du zu habgierig, verlierst du ALLES! ARR!

Rezension:

 

60 Beutekarten liegen als Kartenstapel vor den Spielern aus. Wer an der Reihe ist, dreht einzeln Karten vom Kartenstapel offen um und legt diese in einer Reihe neben den Kartenstapel - dem Spielbereich. Von den 10 verschiedenen Symbolen darf aber kein Symbol doppelt im Spielbereich auftauchen, sonst verliert der Spieler alle ausliegenden Beutekarten.

 

Hört der Spieler aber vorher auf, darf er alle ausliegenden Beutekarten zu sich nehmen und legt von jedem Symbol immer die Beutekarte mit dem höchsten Wert oben auf seine Auslage. Jedes Symbol hat die Werte von 2 - 7. Alle Beutekarten eines Symbols mit dem höchsten Wert werden addiert und der Spieler, der dann die meisten Punkte hat, gewinnt das Spiel.

 

Jedes einzelne Symbol hat zusätzliche eine bestimmte Aktion, die dem Spiel immer eine neue Wendung gibt. Eine Kanone berechtigt den Spieler, einem Gegenspieler eine beliebige Karte seiner Auslage direkt auf den Ablagestapel zu befördern. Ein Haken nimmt eine Karte der eigenen Auslage und legt diese in den Spielbereich. Wird eine Karte aber in den Spielbereich gelegt, muss auch sofort dessen Aktion wieder ausgeführt werden. So auch der Säbel, der eine Karte des Mitspielers in den Spielbereich befördert. Wer den Kraken aufdeckt, muss noch zwei weitere Karten vom Kartenstapel in den Spielbereich legen. Die Schatzkarte berechtigt, vom bisherigen Ablagestapel drei Karten zu ziehen, eine davon auszuwählen und diese in den Spielbereich zu legen.

Der Anker schützt alle Karten, die vor ihm im Spielbereich liegen auch wenn ein doppeltes Symbol auftaucht. Das Orakel berechtigt die nächste Karte des Kartenstapels anzusehen und dann zu entscheiden, ob diese Karte in den Spielbereich gelegt werden soll. Die Meerjungfrau zwingt, eine bereits ausliegende Karte im Spielbereich noch einmal zu nutzen. Den Jackpot erhält der Spieler, wenn er Schlüssel und Truhe in seinem Spielbereich liegen hat, bevor die Beute verloren ist. Dann kann er für jede Karte, die im Spielbereich liegt, zusätzlich noch eine Karte vom Ablagestapel dazu ziehen und einfach in seine Auslage mit übernehmen.

 

 

Durch diese Aktionsmöglichkeiten entstehen viele Kettenreaktionen. Der Spieler deckt eine Kanone auf und sieht in der Auslage beim Mitspieler, dass dieser zwei Meerjungfrau Karten mit den Werten 2 und 7 liegen hat. Er lässt die Meerjungfrau mit dem Wert 7 auf den Ablagestapel legen. Dann zieht der Spieler einen Haken und nimmt aus seiner eigenen Auslage einen Säbel, der ihn berechtigt, eine Spielkarte eines Mitspielers in den Spielbereich zu legen. Er entscheidet sich für die übrig gebliebene Meerjungfrau mit dem Wert 2 des Mitspielers und legt diese in den Spielbereich. Beim Säbel ist aber zu beachten, dass nur Karten genommen werden dürfen, die der Spieler nicht in seiner eigenen Auslage liegen hat. Die geholte Meerjungfrau berechtigt ihn, eine schon ausliegende Karte im Spielbereich noch einmal zu nutzen. Er wählt die Kanone, die er rechts in die Reihe neben die Meerjungfrau im Spielbereich verschiebt und ihn erneut berechtigt, eine Karte vom Mitspieler auf den Ablagestapel zu legen. Jetzt sieht der Spieler in seinem Spielbereich von links nach rechts die Karten: Haken, Säbel, Meerjungfrau, Kanone. An Hand der Werte ermittelt der Spieler nun, ob es sich rentiert, noch weiter Karten vom Kartenstapel zu nehmen oder lieber aufzuhören und die Beute zu sichern.

 

Nicht immer ist es sinnvoll, die Beute gleich zu nehmen. Hat der Spieler zum Beispiel schon höhere Werte der Symbole vom Spielbereich in seiner Auslage liegen, bringt ihm die Beute keine zusätzlichen Punkte und dies ermuntert, weitere Karten zu ziehen und das Risiko eines doppelten Symbols gut einzuschätzen.

 

Wem dies alles noch nicht reicht, kann auch noch zusätzliche Sonderkarten einsetzen. 17 verschiedene Charakterkarten, von denen jeder Spieler zu Beginn des Spiels einen Charakter zieht und damit Spielvorteile erhält oder 6 Spielvarianten Karten, die dem Spiel noch eine zusätzliche Grundvariante auflegt, bieten eine Vielzahl an Möglichkeiten, das Spiel noch schwerer / anspruchsvoller zu machen.

Bewertung.

 

In englischer Version, als IOS-App, als PC Spiel schon lange bekannt und jetzt über den Heidelberger Spieleverlag mit einer Deutschen Ausgabe als Kartenspiel neu aufgelegt. DANKE! Das Spiel bietet einen spannenden Spielverlauf mit vielerlei Entscheidungsmöglichkeiten während des Spiels. Da eine Party nur ca. 15 Minuten dauert, können mehrere Partien hintereinander gespielt werden. Das Kartenspiel ist eigentlich ein reines 2-Personen Spiel, lässt sich aber auch gut mit drei oder vier Spielern spielen. Der Spielspaß ist auch schon in der Grundvariante sehr groß. Die zusätzlichen Möglichkeiten der Charakterkarten und Spielvarianten, lässt aber den Spielern den Freiraum, das Spiel je nach Geschmack anzupassen.

 

Die Spielkarten sind zweckmäßig und schön anzusehen und aus gutem Material. Die Spielregel lässt keine Fragen offen.

 

Dieses Spiel würde ich als kleiner Geheimtipp bezeichnen wollen. Wer Can´t stop Spiele mag, sollte bei diesem Spiel zugreifen. Es überzeugte aber vor allem die Vielzahl an Kettenreaktionen, die durch die Aktionen der einzelnen Karten erfolgen. Auch welche Karten in der Spielauslage einem von den Punktwerten wirklich helfen und welche Möglichkeiten

weitere Karten des Kartenstapels noch wirklich helfen könnten, sind Überlegungen des Spielers, die dem Spiel eine hohe Dynamik verleihen. Auch wenn das Spiel natürlich sehr glücksabhängig ist, können durch gute Überlegungen der einzelnen Spielzüge Vorteile geschaffen werden, die vielleicht zu Sieg ausreichen. Für mich eine klare Kaufempfehlung.

 

 

Statistik seit 07.03.2015

Impressum Datenschutzerklärung Copyright © All Rights Reserved